Hoffnung

Sissy Lin Zak, Malerin

Malen ist wie Atmen, ein Ein- und Ausatmen, an der Welt teilhaben. Der kurze Moment dazwischen ist absolute Stille. In dieser Stille entsteht Raum - ungetrennt von allen Räumen - bekannten wie unbekannten. Hier ist Sein, welches an nichts gebunden ist.